201312UH1 - Aviation-Media.com

Fast auf den Tag genau vor 45 Jahren, am 26.11.1968, wurde die Bell UH-1D mit dem taktischen Kennzeichen 70+88 und der Baunummer 8148 bei Dornier in Oberpfaffenhofen der Stückprüfung unterzogen und dadurch ins Register aufgenommen. Kurz darauf wurde sie der Luftwaffe übergeben.


Bis zum 31. Dezember 2012 war sie der 2. Staffel des Lufttransportgeschwaders 61 (2./LTG61) aus Penzing unterstellt und versah ihren Dienst unter anderem als SAR-Einsatz-Hubschrauber. Seit dem 01. Januar 2013 sind alle Bell UH-1D des LTG61 neu dem Transporthubschrauberregiment 30 (THR30) aus Niederstetten unterstellt und bilden die Einsatzgruppe SAR UH-1D (EinsGrpSAR). Damit sind nicht nur die „Hueys“ aus Penzing, sondern alle Maschinen von der Luftwaffe neu dem Heer unterstellt.


Anlässlich des Transfers von der Luftwaffe zum Heer hat die 70+88 diese wunderschöne Sonderlackierung erhalten. Zu sehen ist das Einsatzgebiet der ehemaligen Staffel, die bayerischen Alpen, das Schloss Neuschwanstein und 3 Vögel (Adler und Eisvogel) aus den heimischen Gebieten um das SAR Zeichen herum. Auf der rechten Seite des Leitwerks ist der neue Betreiber, das THR30 mit seinem Wappen und auf der linken Seite die ehemaligen Betreiber der Luftwaffe dargestellt.


Zu ihrem Jubiläum konnten wir den legendären Heilcopter vor der wunderschönen Kulisse des bayerischen Voralpenlandes in Szene setzen. Vom Ammersee, über den Hohenpeissenberg, vorbei an Unterammergau, Füssen, weiter zum Schloß Neuschwanstein bei wolkenlosem Himmel und vor einer traumhaften Winterlandschaft.


Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden vom THR30 und des LTG61 für die freundliche und professionelle Zusammenarbeit bedanken.


Thomas Ziegler und Dietmar Schreiber, Dezember 2013