201411C160 - Aviation-Media.com

Die Luftlande- und Lufttransportschule, kurz LL/LTS in Altenstadt / Bayern führt mehrmals im Jahr die Ausbildung zum Fallschirmspringer bei der Bundeswehr durch. Den Höhepunkt der Ausbildung stellt das reale Absetzen aus einer C-160 Transall zum Ende des Lehrgangs dar. Die Schüler müssen 5 Automatik-Sprünge seitlich aus der Transall absolvieren. Dabei wird der Schirm beim Verlassen des Flugzeugs automatisch gezogen und öffnet sich nur wenige Augenblicke nach dem Absprung.


Durchgeführt wird die Übung zusammen mit dem Luftransportgeschwader 61 (LTG61) in Penzing. Die Springer "boarden" ihre Transall direkt in Penzing und werden dann in mehreren Umläufen über der Absprungzone am Flugplatz Altenstadt aus ca. 400 Meter Höhe abgesetzt. Zuletzt kommen noch die Freifall-Springer aus einer Höhe von ca. 3000 Meter aus der geöffneten Laderampe.


Ein besonderer Dank geht an alle Mitwirkenden der Luftlande- und Transportschule sowie dem Lufttransportgeschwader 61 & 63 und der Skydive Nuggets Crew.


Alexander Schwarz, Dietmar Schreiber und Thomas Ziegler im November 2014