LASD Super Puma @ Aviation-Media.com - Aviation-Media.com

Immer wieder sind sie zu sehen auf den internationalen Fernsehsendern…. Wilde Verfolgungsjagden über Autobahnen, Verbrecherjagd in und rund um Los Angeles….


Anfang März 2016 hatten wir die Möglichkeit das LA County Sheriff Aero Bureau in Long Beach zu besuchen.


Es ist gar nicht so einfach die Zuständigkeiten der verschiedenen Polizei-Organisationen in Kalifornien zu verstehen. In der Sicherung aus der Luft ist dies aber einfach erklärt… Das Los Angeles Police Department überwacht mit ihren Hubschraubern nur den Zentralraum der Stadt Los Angeles. Die Long Beach Police übernimmt die Überwachung der Stadt Long Beach, und das LA County Sheriff Department ist für das gesamte Los Angeles County zuständig. Und hier nicht nur um für Recht und Ordnung zu sorgen, sondern auch um zum Beispiel in den Bergen der Region Bergungs- und Rettungsflüge zu übernehmen.


Auf der Basis in Long Beach sind aktuell die drei Eurocopter AS332L1 Super Pumas stationiert. Mit weiteren 15 Maschinen des Typs Eurocopter AS350B2 Astar verfügt man über die größte Flotte aller Sheriff Departments in den Vereinigten Staaten. Das mehr als 12.300 Quadratkilometer große (und mit knapp zehn Millionen Einwohnern auch das Bevölkerungsreichste County in den USA) LA County macht eine so große Flotte aber auch notwendig.

Frequently you see them on TV – pursuits and runaways on motorways, hunting of criminals in and around Los Angeles. In early March 2016 we had the opportunity to visit one of the departments frequently shown – the Aero Bureau of the LA County Sheriffs in Long Beach.


The responsibilities between the different police and security institutions in California are not very easy to understand – but this is only true on the ground. In the air it is easily explained: the LA Police Department controls with their helicopters downtown and the central parts of Los Angeles. The Long Beach Police handles the city and community of Long Beach. And the LA County Sheriffs (LA Sheriff Department – LASD) controls the complete Los Angeles County. The tasks include on the one hand of course the enforcement of law and order – but cover as well search and rescue operations and missions in the mountains of the region.


In terms of types the helicopter basis in Long Beach owns three Airbus Helicopters AS332L1 Super Pumas and in addition fifteen Airbus Helicopters AS350B2 AStar. Thus LA County owns the largest fleet of all Sheriff Departments in the whole United States – but this is necessary as LA County covers 12.3000 square kilometres with more than 10 million inhabitants – thus it is as well the largest county in terms of inhabitants in the USA. In addition to helicopters the county owns a Beech 200 and two Cessna 172s – these fixed wing aircraft are mainly used for surveillance missions.


Mit einer Beech 200 und zwei Cessna 172 hat man auch drei Flächenflugzeuge in der Flotte die vor allem für Überwachungszwecke eingesetzt werden.


Das LASD Aero Bureau fand 1955 seine Anfänge, man operierte mit fünf Bell 47 für Rettungseinsätze. Danach griff man auf mehrere Typen von Hughes und Bell zurück.


Ab 1998 betrieb man vier Sikorsky H-3 Sea Kings mit denen auch die neue attraktive Gold-Grüne Lackierung eingeführt wurde. Ausserhalb Kaliforniens war man auch 11 Tage an den Hilfseinsätzen für Hurrican Katrina beteiligt. Auch Michael Jacksons sterbliche Überreste wurden 2009 von einem Sea King des LASD von der Neverland Ranch ausgeflogen. Die Sea Kings waren allerdings schon in die Jahre gekommen was 2012 zum Wechsel zu den Super Pumas veranlasste.


Mittlerweile ist man eben bei modernst ausgestatteten Astar Helicoptern angelangt. Die Super Pumas sind mit für den Nachtflug ausgelegten Cockpits ausgestattet und verfügen über ein Wetter Radar, ein Flight Recording System sowie Infrarotkameras und sind somit bei fast allen Wetterverhältnissen Einsatzfähig. Der Job in der Luft während der Verbrecherjagd ist nicht ganz so hektisch wie man durch die Übertragungen aus dem TV vermuten lässt. Hier sind zumeist zwei Helicopter im Einsatz. Einer um die Situation am Boden genau zu verfolgen und zu koordinieren und ein zweiter um das Treiben in der Luft zu verfolgen. Hier geht es hauptsächlich darum das die TV-Hubschrauber nicht zu nah an die Einsatzkräfte kommen und den Einsatz behindern könnten.

The history of the department dates back to its foundation in 1955 where it received an initial fleet of five Bell 47 helicopters for rescue missions. Afterwards various Hughes and Bell types have been used during the following decades. Starting in 1998 the fleet included as well four H-3 Sea Kings which were as well the first aircraft to receive the highly attractive gold-green colour scheme now used on all types in use. Missions occur of course mainly in California – but sometimes as well outside – for example an 11 days long emergency support after Hurricane Katrina in the region on the Gulf of Mexico. A very special missions though was the transport of Michael Jacksons human remains by a Sea King of the LASD to the Neverland Ranch. Due to age the type was replaced in 2012 with the Super Pumas.


In terms of equipment the current fleet of Super Pumas have cockpits for night flying and include weather radar and flight recording with infrared cameras – and can thus be used in more or less any weather situations. Next to the Super Pumas the LASD received after various other types the state-of-the-art equipped AStar helicopters. The missions, especially the pursuit of criminals, is not as frantic as shown in the TV shows – most of the time two helicopters are in use: one to follow and control the situation on the ground, the second to deal with the activities in the air. This is necessary due to the helicopters of TV news stations which otherwise might come to close to the LASD aircraft and could impact the missions.

Barley Flats...


Neben Long Beach und La Verne wird auch noch eine Basis in Barley Flats betrieben. Mitten in den Bergen des Angeles National Forrest auf einer Höhe von fast 3000 Metern gelegen. Hier ist tagsüber die Basis des für SAR-Einsätze abgestellte Super Puma Rescue 5. Durch die zentrale Lage im County und mitten in den Bergen ist man hier mit der vom Militär übernommenen Basis an einem für die meisten Einsätze strategisch klugen Ausgangspunkt.


Auch unser Ausflug an Bord eines Astar Helis über Los Angeles und Pasadena nach Barley Flats. Wir kreisen zuerst über der mit blauen Helipads ausgestatteten Basis. Nach einer kurzen Landung begleiten wir den Super Puma in der Luft zu einer Übung nordwestlich der Basis. Hier wird "Search and Rescue“ trainiert. Zweimal wird ein Teammitglied abgeseilt und eine Bergesituation nachgestellt. Nach der kurzen Trainingssession dreht der Super Puma zu einem Einsatz ab und wir fliegen, pilotiert von Chief Pilot Keith Edey zurück zur Hauptbasis Long Beach.


Ein sehr interessanter Einblick in die tägliche Arbeit des LASD-Teams Long Beach.


Tom Ziegler und Alexander Schwarz, Mai 2016

Base Barley Flats:


Next to Long Beach and La Verne there is another basis in Barley Flats located in the middle of the mountains of the Angeles National Forrest nearly 3.000 meters above sea level. During daylight this basis is home for Rescue 5 – normally a Super Puma stationed there for Search and Rescue missions. The basis, formally owned by the US Armed Forces, is located in the middle of the County and in the middle of the mountains – strategically very good in case of any rescue missions.


Our flight with the LASD occurred on board of an AS350 AStar helicopter above Los Angeles and Pasadena to Barley Flats. There we first hovered shortly above the basis with its blue helipads. After a short stay on the ground we escorted the Super Puma in the air to a Search and Rescue training mission northwest of Barley Flats. Two times a member of the emergency crews was winched and an evacuation situation was simulated. After the short training the Super Puma was called to a live mission and left – we flew back to the main basis Long Beach piloted by Chief Pilot Keith Edey.


Overall we received a very interesting impression of the daily work and activities of the LASD team in Long Beach.


Tom Ziegler and Alex Schwarz, May 2016