Untitled photo

Kitz Air at Weihenstephan

Anfang Februar konnten Passanten einen Hubschrauber beobachten, der sehr tief über dem Weihenstephaner Berg manövrierte. Auf diesem Hügelrücken am nordöstlichen Rand der Schotterebene der Isar im Norden von München, der zur Stadt Freising gehört, befindet sich das berühmte Kloster gleichen Namens. Dieses ist für seine Brauerei bekannt, in der seit 1040 durchgehend Bier gebraut wird (also seit nahezu 1000 Jahren), gleichzeitig ist der Hügel samt Brauerei und Biergarten bei vielen Bewohner und Gästen aufgrund der bei gutem Wetter tollen Aussicht Richtung Alpen beliebt.

In early February, a helicopter was manoeuvring very low above the famous hill of Weihenstephan. This elevation on the north-western side of the plains of the river Isar, to the north of Munich, belongs to the community of Freising and is home to the abbey with the same name. Known for its brewery, which operates continuously since 1040 (e.g. close to 1.000 years of operation), the hill with its brewery and beer garden is very popular as it offers during nice weather a fantastic view towards the mountains of the Alps.

Die steile Hügelfront auf der Südseite ist von Wald bedeckt, in dem sich verschiedene Baumarten befinden. Wie in vielen Regionen Mitteleuropas waren darunter auch viele Eschen, welche aber seit etlichen Jahren vom sogenannten Eschentriebsterben betroffen waren. Diese Krankheit wird durch Pilze verursacht und hat zur Folge, dass die Bäume absterben. Das daraus resultierende Risiko für Passanten auf den durch den Wald führenden Wegen veranlasste die Universität als Eigentümer zur Sperrung und zur Suche nach einer Lösung.

Das Fällen der Bäume auf normale Art und Weise hätte in vielen Fällen für umliegende Bäume schwere Schäden zur Folge gehabt, das stückweise Fällen durch Baumkletterer wäre für diese riskant gewesen. Daher wurde entschieden, dass dort wo eine Fällung auf normalen Weg nicht möglich war, auf das sogenannte Heli-Logging zurückzugreifen.

The steep hillslope on the southern side is covered with forest consisting of a large variety of trees. Amongst them have been many ash trees, a kind of tree very common in middle Europe. These trees are impacted since several years by the so-called ash dieback, a European wide appearing illness caused by fungus, resulting in many of the trees dying. As the hill slope is traversed by several foot paths, the university as owner had to close these walkways as the instability of the dying trees posed a risk for any hiker or pedestrian passing by.

Logging these ash trees in a normal way would have caused in many cases significant damage to the forest around and cutting them bit by bit would have been dangerous for the loggers – it was thus decided that any tree unreachable by normal means (performed in the preceding months) would be logged by helicopter (heli logging).

Kitz Air aus Kirchdorf bei Kitzbühel in Österreich wurde ausgewählt diesen Auftrag zur Baumfällung per Hubschrauber durchzuführen. Die Gesellschaft entsandte eine Eurocopter AS350 B3+ (auch bekannt als „Eichhörnchen“) für diese Aufgabe, der von einer großen Wiese am Fuß des Hügels neben dem Fluss Moosach aus operierte. Die große Grasfläche wurde auch zur Ablage der im Wald gefällten Bäume genutzt. Neben dem Hubschrauber stellte die Firma noch einen Service-Lastwagen mit Ausrüstung und Treibstoff für den Hubschrauber sowie einen Anhänger mit Ausrüstung bereit.

Kitz Air, homebased in Kirchdorf close to Kitzbühel in Austria, was selected to perform the logging by helicopter. The company dispatched an Eurocopter AS350 B3+ Squirrel for this task, operating from a large grass area at the bottom of the hill slope next to the small river Moosach. The large grass area was used as well as drop off point for the trees removed from the forest. In addition to the helicopter, the service truck including maintenance equipment and fuel for the helicopter and an additional trailer arrived as well.

Vor den eigentlichen Flügen mussten verschiedene Vormaßnahmen abgeschlossen und die Bäume vorbereitet werden. Die Bäume zur Fällung wurden begutachtet und die Aufteilung für die Fällung entschieden, die notwendigen Spezial-Seile ausgewählt und von den Mitarbeitern einer Baumkletterfirma angebracht. Zusätzlich wurde nach Erstellung einer Risiko Analyse durch das Hubschrauberunternehmen das gesamte Areal abgesperrt um Unfälle zu vermeiden, da immer das Restrisiko besteht, dass lose Äste beim Abtransport der Bäume herunterfallen können.

In advance of the flying, several measures had to be made and the trees prepared. Decisions were made which trees were cut in which way, necessary special roping organised and attached by a tree climbing company. In addition, the helicopter provider performed a risk analysis. As a consequence, the whole area was secured, as there is always a remaining risk of branches and boughs breaking off during the operation.

Während der Arbeiten waren die Teams an verschiedenen Stellen am Hang im Einsatz und bereiten die Bäume an den jeweiligen Stellen vor. Der Hubschrauber Pilot manövrierte die AQS350 B3+ mit dem 50m langen Spezialseil am Lasthaken an die jeweilige Stelle und die Baumkletterer hängten das am relevanten Teil des Baumes angebrachte Seil ein, bevor sie den Rest des Baumstammes absägten und damit das Anheben und Abtransportieren durch den Hubschrauber ermöglichten. Am Abladepunkt wurden alle Baumstücke vorsichtig abgelegt und das Prozedere begann von vorne. Einzige Unterbrechung waren die kurzen Landungen zum betanken des Hubschraubers und die Pausen für die Teams.

During the operation, the teams worked at different areas on the hillslope, preparing trees at different locations. The helicopter pilot moved the AS350 B3+ with the 50m long special purpose lifting rope attached at the bottom in the necessary positions and the climbers on the tree connected the ropes attached to the relevant tree part and then finally cut of the remaining wood to enable the helicopter to lift the part of the tree away. At the drop of location all tree elements were carefully laid off and the whole operation started again – separated only by necessary refuelling and rest breaks for the helicopter and crews.

Durch den Einsatz dieses Heli-Loggings konnten die Bäume ohne Schaden für den Rest des Waldes entfernt werden. Einige der Stämme wurden absichtlich stehen gelassen, da solches Totholz ein wertvoller Lebensraum für Insekten und Brutplatz für viele Vögel ist. Insgesamt war der Hubschrauber zweieinhalb Tage im Einsatz und entfernte dabei mehrere Dutzend Bäume.

Obwohl die Idee des Heli-Logging oftmals als nicht ökologisch betrachtet wird, machte der Einsatz in diesem Fall Sinn. Da der Rest des Waldes stehen bleiben konnte, wurden nicht die nur anderen Bäume geschützt, sondern auch Erosion vorgebeugt. Wir können daher annehmen, dass solche Einsätze für die Kitz Air auch in Zukunft auf dem Programm stehen werden – wir wünschen allzeit sichere Flüge.

Text: Florian Szczepanek

Photos: Florian Szczepanek, Alexander Nieder

February 2021

Using this well-known heli-logging, the trees could be efficiently removed without any damage to the rest of the forest. Some of the trunks were intentionally left in the area, as such dead wood is an enormously important element for insects and birds as living space. Overall, the helicopter worked for two and a half days on the task, removing several dozens of trees from the hill slope.

Although many people might first challenge the argument of heli-logging as not ecological, it makes definitely sense in such cases. Leaving the reminder of the forest intact is not only a protection for the other trees, but for the whole hill slope as without trees erosion will follow. We can thus assume that these kind of missions will be frequent tasks for Kitz air in the future – we wish them always safe flights.