Über den Dächern Salzburgs - Aviation-Media.com

Die Topografie der Stadt Salzburg ist auch der Grund für das berühmte Panorama mit der Festung Hohensalzburg, dem Wahrzeichen der Stadt, welche sich auf dem Festungsberg liegt und sich auf dem Möchsberg fortsetzt.


Der höchste der Stadtberge ist aber der Kapuzinerberg. Der Fuß des Berges ist rundherum dicht bewohnt. Heftige Sturmfolgen und Folgen von Steinschlag gefährdeten vor allem die Bewohner der Nordseite des Berges.


Insgesamt 75 absturzgefährdete Bäume waren abzutragen und zum Landepunkt für die weitere Verarbeitung zu transportieren. Daher kam es Mitte März zum ersten Teil des spektakulären Einsatzes über den Dächern der Stadt.

The topography of Salzburg is the reason for the famous panorama including the fortress Hohensalzburg. This main landmark of the town can be found on the Festungsberg (maybe best translated with castle hill) and continues as well on the Mönchsberg (hill of the monks).


The most highest of the mountains within the city perimeter is the Kapuzinerberg (capuchin hill, dating to a former cloister). The bottom of this mountain is surrounded by the city and heavy storms plus rock fall risk especially the health of the people living on the northern side.


Overall 75 trees in risk of plummeting down had to be cut and transported to a landing point to be further treated and transported away.

Das Vorarlberger Unternehmen Wucher Helicopter erhielt von der Stadtverwaltung den Auftrag für die Holz-Transportflüge. 40 Jahre Erfahrung mit Transportflügen im Gebirge sowie das am besten ausgearbeitete Konzept sprachen für Wucher Helicopter, welches mit seiner Filiale in Zell am See auch einen Stützpunkt im Salzburger Land unterhält.


Zum Einsatz kommt hier ein Bell 205 Helicopter welcher sich durch seinen geringeren Abwind gerade für die Stehendabtragung der Bäume auszeichnet. Das zivile Modell des legendären „Vietnam Helicopters“ ist eines der Arbeitstiere in der Flotte des Lufttransportunternehmens. Mit über 17400 Flugstunden ist Walter Seifert einer der erfahrensten Piloten auf der „Huey“ im Einsatz. Auch darum wurde er für den anspruchsvollen Job an der Nordwand des Stadtberges eingesetzt.


Jeden Tag kann der Pilot sechseinhalb Stunden reine Flugzeit rund um den Berg in sein Logbuch schreiben. Insgesamt sind das 300 Flüge mit Bäumen und Baumteilen mit bis zu 1,5 Tonnen.


Die allgemeine Wetterlage mit starkem Wind aus Westen und die Nähe zur Wand machen den Abtransport der Bäume zu einer sehr fordernden Aufgabe die aber zu jedem Zeitpunkt sicher, effizient und gründlich gemeistert wurde. Erfahrung zahlt sich in diesem Geschäft aus.


Wir Danken dem gesamten Wucher Team für die tolle Zusammenarbeit.


Alexander Schwarz, April 2018

Due to this a first spectacular mission had to be performed above the roofs of the city. The company Wucherer Helicopters from Vorarlberg (the most western region of Austria) received the contract from the city administration to transport the wood by helicopter. 40 years of experience with transport flights in the mountains as well as the best concept gave the deal to Wucherer Helicopters, which runs a base in Zell am See in the region Salzburg in addition (thereby being as well “local”). 


In terms of equipment a Bell 205 helicopter was used, specifically suited as it produces smaller amount of downwash (as comparable helicopters) and was thus well suited for the upright removal and transport of trees. The civil model of the famous “Vietnam Helicopter” is one of the workhorses in the fleet of the company. With already over 17.400 flight hours Walter Seifert, one of the most experienced pilots, was on the controls of the Huey. As well due to this legacy he was chosen for the demanding job on the northern cliff of the Kapuzinerberg.


Every day the pilot could write an additional six and a half hours of airtime around the mountain in his flight book, overall 300 flights with trees and parts of trees up to a weight of 1.5 tons.


The weather situation with strong winds from the west and the operations close to the cliff made the transport of the trees to a very challenging mission which was managed safely, efficient and exhaustive at any times. Experience in this business clearly pays off.


We would like to Thank the whole team of Wucherer for the very good cooperation.