Untitled photo

Tag der Bundeswehr 2019 in Schleswig/Jagel

In Deutschland fanden auf Militärstützpunkten, wie in anderen Ländern auch, wiederholt Tage der offenen Tür statt, bei denen Anwohnen und Interessierte die jeweiligen Einrichtungen und die Ausrüstung der Bundeswehr besichtigen konnten. Bei der Luftwaffe beinhalteten solche Veranstaltungen oftmals auch ein Flugprogramm, in dem die eigenen und auch Gastmaschinen der Nachbarländer im Flug vorgeführt wurden. Solche Veranstaltungen fanden auch in den Jahren nach dem Kalten Krieg ab 1990 weiter statt, allerdings in oftmals kleinem und lokalem Rahmen. 

As usual in other countries the public (e.g. people from the neighbourhood of the base, enthusiasts) could attend open days on military bases you see certain parts of the bases and the equipment of the Bundeswehr. Such events organised by the German Air Force frequently included as well flying displays, where aircraft from the own forces but as well guest aircraft from other countries showed their flying skills. After the Cold War ended in 1990 such events continued, but very often in a smaller and more local framework.

Aufgrund der Umorganisation der Bundeswehr und dem Wechsel von einer Wehrpflichtarmee zu einer Berufsarmee sowie einer Neuausrichtung der Bundeswehr seit 2012 sollte auch ein anderes Öffentlichkeitsbild entstehen. Unter Einbeziehung der bisherigen lokalen Veranstaltungen wurden entschieden, einen landesweiten Tag der offenen Tür bei der Bundeswehr mit jährlich wechselnden Standorten umzusetzen. Als Bezeichnung wurde dafür „Tag der Bundeswehr“ festgelegt.

Due to the reorganisation of the Bundeswehr and change from a conscription to a volunteer army and a general re-set on the Bundeswehr and its missions since 2012, the need arose for a new image as well in public. By integrating existing local events it was decided to do one annual open day with every year changing locations. This day was branded as “Day of the Bundeswehr”.

2019 war für die Luftwaffe einer der Veranstaltungsorte der Fliegerhorst Jagel in Schleswig-Holstein, Heimat des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 Immelmann. Der Verband fliegt PANAVIA Tornados – sowohl in der Variante ECR (elektronisches Störflugzeug) und RECCE (Aufklärung) als auch IDS (Jagdbomber). Das Geschwader ist als einziger Verband in der Luftwaffe mit der Ausrüstung zur abbildenden und signalerfassenden Aufklärung sowie zur Niederhaltung der gegnerischen Flugabwehr ausgestattet und hat daher in der Luftwaffe eine besondere Rolle. Insgesamt befinden sich zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts knapp 40 Tornados im Bestand. 

In 2019 one of the main locations for the Air Force was the air base in Jagel, home of the Tactical Air Force Wing 51 Immelmann. This unit is flying with PANAVIA Tornados, specifically the versions ECR (electronic combat reconnaissance) and RECCE (military abbreviation for reconnaissance) but as well IDS (fighter bomber). The wing is as well the sole unit of the air force with the special role and the necessary equipment for picturing and signal related reconnaissance and the capability to fight against anti-aircraft systems. Overall the wing (at the time of the creation of this report) can use approximately 40 Tornados.

Der weitläufige Fliegerhorst Jagel verfügt über zwei Start-und Landebahnen, von denen aber im Regelfall nur die längere in Ausrichtung 14/32 (Start in Richtung 140 Grad bei Betrieb nach Südwesten, Start in Richtung 320 Grad bei Betrieb nach Nordosten) genutzt wird. Zwei Shelter-Schleifen sowie zusätzliche Wartungsbereiche und eine große Rampe auch für größere Flugzeuge stellten auch für den Tag der Bundeswehr sicher, dass ausreichend Platz für die Besucher vorhanden war.

The large area of the base in Jagel includes two runways, but only the longer one with the orientation 14/32 (take-off and landing either in direction 140 degrees e.g. southwest or in direction 320 degrees e.g. north-east) is normally active. Two shelter areas and additional maintenance areas and a large ramp suitable as well for larger aircraft ensured as well sufficient space for the visitors during a “Day of the Bundeswehr”.

Da für den Veranstaltungstag am Samstag den 15.06. sehr schlechtes Wetter für Jagel vorhergesagt war (welches dann leider auch eintrat), beschränkten wir unseren Besuch auf den Spottertag am Donnerstag zwei Tage zuvor. An diesem Tag war zudem ein weiteres Highlight für Jagel angekündigt. Im Juni 2019 jährte sich zum 75ten Mal die Invasion in der Normandie 06.06.1944 sowie zum 70ten Mal das Ende der Luftbrücke nach Berlin (Ende am 12.05.1949). Beide Anlässe sind aus luftfahrthistorischer Sicht mit kolbenmotorgetriebene Klassikern verbunden – wie Douglas DC-3 und später Douglas DC-4. Vor allem erstere, auch als Dakota oder Skytrain bekannt, gelten als typischer Vertreter dieser Generation.

As the forecast predicted really unpleasant weather for Jagel for the event itself on Saturday June 15th (which sadly was then as well the case), we limited our visit to the spotter day on Thursday, two days in advance. On that day another highlight was on the schedule for the base. During June 2019 the invasion in Normandy on June 6th 1944 had its 75th anniversary and the end of the Berlin airlift (official end date May 12th 1949) its 70th anniversary. Both events are linked in terms of aviation history with classic propliners – like Douglas DC-3 and Douglas DC-4. Mainly the first mentioned type, known as well as Dakota or Skytrain, are typical representatives of this era.

Anlässlich der beiden Jubiläen kamen nahezu aus der ganzen Welt DC-3 Maschinen zusammen – zuerst in England und Nordfrankreich zu den Feierlichkeiten zum D-Day, danach dann auch nach Deutschland zu Veranstaltungen zur Luftbrücke. Da Jagel 1948/1949 einer der Startpunkte für die Flüge der schwer beladenen Transportmaschinen nach Berlin war, landeten an dem Donnerstag vor dem Tag der Bundeswehr 2019 etliche DC-3 in Jagel (hier sei auf unseren umfassenden Bericht zu den Veranstaltungen und die anwesenden DC-3 um den D-Day, Nordfrankreich und auch Jagel verwiesen).

To celebrate the two anniversaries DC-3 aircraft from all over the world gathered – first in England and Northern France for the festivities linked to D-Day, later on as well than in Germany for events linked to the Berlin airlift. As Jagel was a starting base for the heavily loaded transport aircraft in 1948/49 on their return trips to Berlin, Jagel welcomed on that Thursday in June 2019 several DC-3s (for more details on the other festivities in England, France and Germany and the participating DC-3 aircraft, please see our specific report).

Neben der Ankunft und dem Abflug der DC-3 Maschinen wurde am Donnerstag natürlich auch für das Flugprogramm für den Tag der Bundeswehr trainiert, welches aus den verschiedenen Typen der Luftwaffe bestand. Darunter war ein Tornado Display – die Solovorführung flog natürlich der sonderlackierte Tiger-Tornado des ausrichtenden Geschwaders in Jagel), Vorführungen der CH-53 und des Eurofighters von anderen Geschwadern, H145M vom Heer und P-3 von der Marine. Neben den Maschinen der Luftwaffe landeten auch einige Gäste: Aus Deutschland A-4 Skyhawk der Top Aces, die als Zieldarsteller zu Trainingszwecken für die Luftwaffe und die Marine beauftragt sind, sowie PC-9 der EIS, die Ziele schleppen und militärischen Fluglotsen ausbilden. Auch aus dem Ausland trafen Gäste ein – so ein Tornado der italienischen Luftwaffe aus Ghedi.

Next to the arrival and the departure of the DC-3 aircraft, the flying program for the event on Saturday was trained and rehearsed, consisting of several types of the German Air Force. Amongst these was a display of the Tornado – the solo display was flown by the specially painted Tiger Tornado of the home based wing in Jagel), demonstrations of CH-53 and Eurofighter from other Wings, the H145M from the Army and the P-3 from the Navy. Next to aircraft from the Air Force several guests arrived as well: from Germany A-4 Skyhawks of Top Aces, contracted to fly aerial target missions for the Air Force and Navy, and PC-9 of EIS, which tow targets and train military air traffic controllers. In addition, guests from abroad arrived – like a Tornado from the Italian Air Force home based in Ghedi.

Dieser Tag für die Fotografen wird vielen neben den Fotos auch als akustischer Genuss in Erinnerung bleiben – zum einen natürlich wegen den Jets und Hubschraubern der Bundeswehr. Eine starke Erinnerung sind aber die „Musik“ von etlichen DC-3, die mit ihren bulligen Sternmotoren an den Fotografen vorbeiparadierten. Durch diesen besonderen Programmpunkt war auch der Spottertag zum Tag der Bundeswehr ein herausragendes Erlebnis – dem hoffentlich noch viele weitere folgen werden.

Florian Szczepanek, September 2020

This day will be remembered by the enthusiasts and photographers next to the photos as well from an acoustic point of view – on the one hand side due to the jets and helicopters of the German Military. But a strong memory is quite naturally the “music” of several DC-3s, which taxied passed the photographers with their piston engines. Especially due to this element in the program the spotter day for the Day of the Bundeswehr 2019 will be remembered as a remarkable event – which hopefully will be followed by many more.