Untitled photo

Ventura County Sheriff`s

Das Löschen von Wald- und Buschbränden in Kalifornien ist eine wichtige Aufgabe nicht nur für dezidierte Feuerlöschorganisationen wie CAL Fire oder den US Forest Service, sondern auch für andere öffentliche Organisationen wie die Ventura County Sheriffs. Diese polizeiliche Institution, die für den namensgebenden County im Nordwesten der Los Angeles Metropolitan Area verantwortlich ist, kann ihre Geschichte bis zum ersten gewählten Sheriff im Jahr 1873 zurückverfolgen.

Firefighting in California is an important mission assigned not only to firefighting organisations like CAL Fire or the US Forest Service, but as well to other public authorities like the Ventura County Sheriffs. This law enforcement unit, responsible for the naming County in the northwest of the Los Angeles Metropolitan Area, traces its history back to the first elected Sheriff in 1873.

In Bezug auf die Luftfahrt verfügen die Ventura County Sheriffs seit 1971 über eine fliegende Einheit, die zuerst eine Bell 47 einsetzte. Ursprünglich war die Einheit auf Polizeieinsätze ausgerichtet, aber durch die steigende Feuergefahr wurde 2009 entschieden eine gemeinsame Einheit mit dem Ventura County Fire District einzurichten. Seit dieser Entscheidung arbeiten die beiden Organisationen als fliegende Einheit zusammen und Mitarbeiter beider Institutionen arbeiten als gemeinsames Team, geleitet von einem Captain des Sheriffs Office unterstützt von einem Captain des Fire Districts. Das Team deckt nun ein sehr breites Missionsspektrum ab, angefangen von Polizeieinsätzen, Such- und Rettungseinsätzen, medizinische Rettungseinsätzen bis zur Feuerbekämpfung. All diese Einsätze werden in den bewohnten und unbewohnten Regionen Venturas geleistet.

In terms of aviation, the Ventura County Sheriffs have an Air Unit in operation since 1971, starting with a Bell 47. The unit was initially only dedicated to law enforcement missions, but with the importance of firefighting rising a decision was made in 2009 to combine forces with the Ventura County Fire District. Since this time, the two public authorities work together as single Aviation Unit, integrating staff from both organisations and being led by a Captain from the Sheriff’s office supported by a Fire District Captain. The combined team provides a huge variety of missions ranging from law enforcement, search and rescue, emergency medical services to firefighting, which have to be performed in the inhabited and uninhabited areas of Ventura.

Da der County sowohl Berge bis 2700 Metern Höhe als auch Inseln 10 Kilometer vor der Küste beinhaltet, braucht die fliegende Einheit Hubschrauber die alle Missionsanforderungen in allen Umgebungen erfüllen können, egal ob Berge, Ebenen oder Küsten. Normalerweise sind dafür insgesamt fünf Hubschrauber im Einsatz, was aber derzeit aufgrund der Einführung des neuen Firehawks auf acht erhöht wurde. Weil diese Indienststellung des neuen Hubschraubers noch andauert, befinden sich derzeit drei Typen im Bestand.

As the county includes mountains up to 9.000 feet with heavy snowfall in winter, but as well an island 6 miles of the coast, the aviation unit needs helicopters capable of fulfilling all assigned missions in all these environments on the mountains, plains and coast. The number of helicopters on assignment is normally five, but this is currently increased to eight airframes in total due to the introduction of the new Firehawk. With this upgrade still ongoing, three main types of helicopters are currently in operation.

Für die meisten Polizeieinsätze vertraut die Einheit auf einen Bell 206 Long Ranger, der 1980 gebaut wurde und eine Spezialausrüstung mit Nachtsichtgeräten und Kameras erhalten hat.

For law enforcement and police missions, the main equipment used is a Bell 206 Long Ranger, built in 1980 and equipped with specific night vision equipment and cameras.

Für Such- und Rettungsflüge, Notfallmissionen und Feuerlöscheinsätze verwendete die Einheit lange Jahre verschiedene Maschinen und Versionen des Bell Huey Hubschraubers. Im Oktober 2021 waren drei Bell 205 / UH-1H Versionen und einen Bell 212 im Bestand, die zum Teil über 30.000 Flugstunden in ihren Logbüchern stehen haben. Von den Bell 205 (all drei Baujahr 1969 oder 1970) sind zwei Im Bell 205B Standard (also aufgerüstet wie die Bell 212 aber nur mit einem Triebwerk), obwohl beide Maschinen ursprünglich als zivile Bell 205A und militärische Bell HH-1H gebaut wurden. Die dritte 205, ebenfalls eine ehemalige militärische UH-1H, wurde nicht aufgerüstet und wird für Ersatzteile verwendet (Anmerkung: obwohl Bell 205 und H/UH-1H technisch die gleichen Maschinen sind, sind die Zertifizierungen unterschiedlich, weswegen Ersatzteile zwischen zivilen und militärischen Zellen nicht getauscht werden können). Die einzige Bell 212 (Baujahr 1975) wird verkauft werden, da ihr primärer Einsatzzweck die Einsätze über dem Ozean waren, für den zwei Triebwerke aus Sicherheitsgründen verpflichtend sind (was die Verwendung der anderen Hueys für diese Missionen ausschließt). Solche Einsätze können aber jetzt von den Firehawks erledigt werden.

For search and rescue, emergency medical services and firefighting, the unit relied for many years on several airframes and versions of Bell Huey helicopters. The assigned airframes currently include three Bell 205 / UH-1H versions and one Bell 212, some of them with up to 30.000 flight hours in their books. With regard to the Bell 205s (all three built 1969/1970), two of them are in 205B standard (e.g. upgraded like a Bell 212 but with a single engine), although the two helicopters have been originally built as a civil Bell 205A and a military HH-1H. The third 205, as well a former military UH-1H was not upgrade and will be used for spare parts (remark: although Bell 205 and UH-1H are technically the same airframes, the certifications are different and thus spare parts cannot be exchanged between civil and military airframes). The sole Bell 212 (built 1975) will be sold, as the main reason to have it were missions on the Ocean where two engines are mandatory for safety reasons (ruling out the usage of the other Hueys of the unit), but now can be fulfilled by the Firehawks.

Die neuesten Einheiten im Bestand sind drei S-70i Firehawk Hubschrauber, zivile Versionen der ursprünglich für die US Army in den 1970er Jahren entwickelten UH-60 Blackhawk Hubschraubers. Maschinen dieses Typs werden inzwischen für zahlreiche Missionen angepasst, darunter auch zur Feuerbekämpfung und für Such- und Rettungseinsätze wie bei den Ventura County Sheriffs. Die Maschinen sind alles ehemals militärische Hubschrauber, die zwischen 2003 und 2006 gebaut aber bis zur Außerdienststellung bei der Army nur 1500 Stunden flogen. Die Zellen wurden aufwendig überholt und von Sikorsky entsprechend den Anforderungen der Ventura County Sheriffs Air Unit umfangreich aufgerüstet. Der Umbau beinhaltete neben entsprechender Avionik auch den Einbau eines 1000 Gallonen fassenden Löschmitteltanks (hergestellt von Kawak, im Einsatz auch bei CAL Fire). Im Falle eines Einsatzes zur Brandbekämpfung können jetzt bis zu 11 Feuerwehrmänner sowie drei Mann Besatzung (eine Person in der Kabine, zwei Piloten) an Bord des Hubschraubers zum Einsatz transportiert werden.

The newest additions are three S-70i Firehawk helicopters, civil version of the UH-60 Blackhawk family developed initially in the late 1970s for the US Army, but now adapted for various missions including firefighting and search and rescue operations like with the Ventura County Sheriffs. The airframes in use by the aviation unit are former military helicopters built between 2003 and 2006, but with a maximum of 1.500 flight hours at retirement by the Army. These military airframes have been refurbished and heavily upgraded by Sikorsky according to the specifications of the Ventura County Sheriffs air unit. The upgrade covered e.g. avionics, but of course in addition the 1.000 gallon water tank (developed by Kawak, in use as well by CAL Fire). If operating on firefighting assignments, up to 11 firefighters plus three crew (one in cabin, two pilots) can be on board the helicopter to be transferred to the location of the fire.

Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Missionsprofile besteht das Ziel darin, eine umfassende Einsatzbereitschaft sicher zu stellen. Obwohl drei unterschiedliche Hubschraubertypen verwendet werden, besteht der Ansatz daher darin die Piloten auf allen Typen zugelassen zu haben. Gleichzeitig wird versucht, in allen drei Typen die gleiche Grundausstattung einzubauen, so z.B. das gleiche GPS, die gleiche Avionik etc., um die Arbeit der Crews damit zu erleichtern.

With the diverse missions assigned on the aviation unit, the aim is to ensure readiness in different ways. Although three types of helicopters are in operation, the approach is to have the pilots certified on all of them. At the same time, the ambition is to provide in all airframes the same main relevant components like the same GPS, same avionics etc., thereby simplifying the work for the flight crews.

Während unseres Besuchs, den eine Crew, die gerade von einem Trainingseinsatz zurückkehrte, ganz spontan und mit großer Gastfreundschaft möglich machte, waren insgesamt sieben von acht Hubschraubern vor Ort (ein Firehawk war zur Wartung in einem Fachbetrieb). Der große Hangar am Flughafen Camarillo bietet ausreichend Platz für alle Hubschrauber der Einheit, von denen mehrere immer in Bereitschaft für die unterschiedlichen Einsätze sind. Mit der kürzlich bekannt gewordenen Erweiterung der Flotte mit einer Bell 412EPX, welche eine der Hueys ersetzt, wird die Erneuerung der Flotte weiter vorangetrieben. Wir wünschen allen Piloten und Crews sichere Flüge!

Text: Florian Szczepanek

Photos: Florian Szczepanek & Tom Ziegler

During our visit, which was made possible due to the hospitality by the team just arriving from a training mission, overall seven of the eight helicopters were present (as one Firehawk was in maintenance at another facility). The spacious hangar at Camarillo Airport provides sufficient space for all helicopters of the unit, with several of them being available for missions at any time. With the recent news regarding the acquisition of an additional helicopter, a Bell 412EPX replacing one of the Hueys, the Air Unit is continuing to modernise their fleet. We wish all pilots and crews safe flights!